Filmklappe
istockphoto.com/lisegagne
Kategorie
Technik & Multimedia

Es ist mal wieder soweit: Am 6. August 2015 kommt „Mission: Impossible – Rogue Nation“ ins Kino. Tom Cruise alias Agent Ethan Hunt gegen den Rest der Welt oder wie in diesem Fall gegen Rogue Nation. Und Ethan Hunt wäre nicht Ethan Hunt würde er nicht Fensterfassaden hochklettern – natürlich ohne Sicherung – 30 Rivalen innerhalb von zehn Sekunden ausschalten und würde er nicht Unmenschliches leisten.

Weil er es kann...

Für sein „Baby“ Mission Impossible, das er seit 1996 mitproduziert, geht Cruise immer wieder an seine Grenzen. Mit einem „Throwback Thursday“-Tweet machte der Schauspieler deutlich, dass das Klettern auf das höchste Gebäude der Welt noch nicht der Weisheit letzter Schluss war.

Dass Tom Cruise ein guter, wenn auch kleiner, Schauspieler ist, dürfte wohl fast jedem aufgefallen sein, aber was können wir uns eigentlich von ihm abgucken und was sollten wir besser sein lassen?

Fünf Dinge, die wir in Sachen Schauspielerei lernen können

  • Um eine Unterwasserszene in einem Beton-Tunnel ohne Cut drehen zu können, blieb Tom Cruise ganze sechseinhalb Minuten ohne Atemhilfe unter Wasser. „Das ist etwas, was ich schon immer machen wollte und mit Christopher McQuarrie seit unserer Zusammenarbeit in „Edge of Tomorrow“ besprochen habe“, verriet Cruise in einem Interview mit USA Today. McQuarrie ist einer der vier Drehbuch-Autoren. Also Männer, wenn ihr mal über die Competition am Beckenrand des heimischen Schwimmbads hinauswachsen wollt, wisst ihr jetzt, wo euer Maßstab liegt.

  • Dein Wille ist Gesetz. Wenn Herr Cruise etwas will, dann macht er es auch – egal, was es kostet. Im Film „Mission: Impossible - Phantom Protokoll“ kraxelt Ethan Hunt die Fassade des Wolkenkratzers Burj Khalifa hoch. Die Versicherungsgesellschaft des Films war davon nicht wirklich begeistert und wollte Cruise den riskanten Stunt verbieten. Der Schauspieler machte kurzen Prozess und feuerte die Versicherung.

  • Man(n) lernt nie aus. Laut des Regisseurs Christopher McQuarrie handelt es sich bei Tom Cruise um den wohl wissbegierigsten Schauspieler Hollywoods. Er bringt sich ein, will lernen und will auch etwas beigebracht bekommen und so hat er von Regisseuren wie Martin Scorsese, Steven Spielberg und Stanley Kubrick gelernt."

  • Die Größe macht’s...nicht. Mit 1,70 m zählt Tom Cruise zu den wohl kleinsten Männern in Hollywood. Oft belächelt wegen seiner Größe steht Tom Cruise seinen Mann. Auch wenn er neben seinen Ex-Frauen Nicole Kidman und Katy Holmes etwas verloren wirkt, scheint die Körpergröße weder das Selbstbewusstsein, noch die Karriere zu beeinflussen. Denn nicht die Größe einer Person macht einen guten Schauspieler, sondern sein Talent.

  • Fly high - mit Stil. Um über sich hinauszuwachsen bedarf es weder eines Badman-Kostüms noch der geliebten Gammel-Buchse. Wie die Daily Mail berichtet hing Tom Cruise für einen Stunt in 1.500 Metern Höhe an der Seite eines Militär-Airbus’ – und das Ganze natürlich stilecht im Maßanzug.

Auch wenn Tom Cruise als Person sicherlich etwas skurril zu sein scheint und er auch nicht der Größte ist, verdienen seine Filme – und vor allen Dingen seine selbst durchgeführten Stunts – großen Respekt.

Diskutiere mit!

Grundregeln bei Kommentaren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Netiquette – L’Oréal Men Expert Barber Shop

Hey! Willkommen im Barber Shop, dem neuen Blog von L’ORÉAL MEN EXPERT.

Wie in jedem Blog gilt auch hier: Die Gedanken sind frei – und Deine Kommentare zu unseren Barber Shop Blogartikeln sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Deine aktive Beteiligung und einen regen Meinungsaustausch zu unseren Blogartikeln!

Dennoch: Bitte halte Dich an ein paar einfache Regeln, um Dir und allen anderen L’ORÉAL MEN EXPERT Blog Lesern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.

  • Bitte sei beim Kommentieren von Blogartikeln stets tolerant und respektvoll gegenüber den Autoren und anderen Nutzern und behandle jeden so wie Du selbst behandelt werden möchtest. Verzichte auf Provokationen und unnötige Polemik.
  • Bitte kommentiere stets sachbezogen: Beleidigungen, Schmähkritik und herabsetzende Äußerungen über Personen sind nicht gestattet.
  • Verbreite keine gewaltverherrlichenden, sexistischen, rassistischen und jugendgefährdenden Inhalte.
  • Es ist weiterhin nicht gestattet, in den Kommentaren zu Straftaten aufzurufen oder jene gutzuheißen.
  • Verwende unseren Barber Shop Blog bitte nicht für politische, religiöse, verkaufsfördernde oder andere kommerzielle Zwecke.
  • Die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten ist nicht gestattet.
  • Bitte benutze die Kommentar-Funktion nicht für andere als den intendierten Zweck (z.B. als Dating Dienst, Spam).

Bitte habe Verständnis dafür, dass wir uns bei Verstößen gegen diese Regeln vorbehalten, Beiträge teilweise oder ganz nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung jederzeit zu entfernen.

Bist Du der Ansicht, ein Beitrag verstößt gegen diese Nutzungsbedingungen, oder wurde Dein Beitrag gelöscht, kannst Du uns direkt kontaktieren. Schicke hierzu einfach eine E-Mail an: blog@menexpert.de

Die L´Oréal Deutschland GmbH übernimmt keine Verantwortung und Haftung für eingestellte Kommentare oder Verlinkungen von Dritten.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen und Kommentieren im Barber Shop!

Dein Barber Shop Team