Wildwasserkajak - Barber Blog
Kategorie
Sport & Fitness

Der Extremsport Wildwasserkajak fordert Kraft und Konzentration. Allein im Kajak, das Paddel fest im Griff, wuchtet sich der Kajakfahrer voran. Ganz gleich, ob in heimischen Gewässern der Alpen oder in den monströsen Schluchten sibirischer Gebirge.

Sanft, fast unschuldig, fließt der Fluss dahin. Aber das Rauschen, das eben noch in weiter Ferne zu sein schien, kommt immer näher. Bis nur noch ein Donnern zu vernehmen ist. Wie durch die Hand eines Titanen wirst Du samt Deinem Kajak in die Tiefe gerissen, hin und her geschleudert. Mit dem Paddel zu steuern ist Schwerstarbeit.

Im Rausch der Gischt schießt das Boot beim Wildwasserkajak ins Wasser, taucht kurz ein, dann wieder auf. Die unbändige Kraft des Wassers entlässt Dich in die Freiheit, trägt Dich. Hinter Dir hörst Du das Rauschen des 26 Meter hohen Wasserfalls, den Du bezwungen hast. Ein Höllenritt, der süchtig macht. Das ist Wildwasserkajak.

Mit dem Wildwasserkajak am absoluten Limit

Wildwasserkajak Sam Sutton

Er gilt als einer der Besten im Wildwasserkajak: Sam Sutton aus Neuseeland. Sutton ist nach Sibirien gereist. Im Hochgebirge Altai im Grenzgebiet von Kasachstan, Russland, der Mongolei und China bezwang er zusammen mit anderen den Bashkaus, eine der gefährlichsten und schwierigsten Stromschnellen. Mitte der 70er Jahre verunglückten dort einige Expeditionsteilnehmer bei der Erstbefahrung der Stromschnelle beim Katarafting, einer Kombination aus Rafting und Katamaran-Fahren. Die Überlebenden brachten am Ufer eine Gedenktafel an. Dort ist das »Buch der Legenden« zu finden, in das sich jeder einträgt, der den Bashkaus bezwingt.

Wildwasserkajak ist viel mehr als ein extrem fordernder Sport. Du fühlst die Natur so unmittelbar wie fast nirgendwo sonst. Du musst deinen Kameraden blind vertrauen können. Und Du musst Dich selbst kennen, Deine Limits, Dein Können. Das weiß Sutton genau, und vielleicht ist er deshalb so locker und lebensfroh.

Ganz entspannt zum nächsten Höllenritt beim Wildwasserkajak

Auch unter Extrembedingungen kann man(n) gut aussehen – die erfahrenen Extremsportler machen es Dir vor: Trotz der großen Herausforderungen bei diesem gewagten Sport sieht man ihnen die Strapazen bei Interviews oder auf Bildern nicht an. Sie wirken viel mehr frisch und entspannt – bereit für ihr nächstes Abenteuer.

Diskutiere mit!

Grundregeln bei Kommentaren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Netiquette – L’Oréal Men Expert Barber Shop

Hey! Willkommen im Barber Shop, dem neuen Blog von L’ORÉAL MEN EXPERT.

Wie in jedem Blog gilt auch hier: Die Gedanken sind frei – und Deine Kommentare zu unseren Barber Shop Blogartikeln sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Deine aktive Beteiligung und einen regen Meinungsaustausch zu unseren Blogartikeln!

Dennoch: Bitte halte Dich an ein paar einfache Regeln, um Dir und allen anderen L’ORÉAL MEN EXPERT Blog Lesern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.

  • Bitte sei beim Kommentieren von Blogartikeln stets tolerant und respektvoll gegenüber den Autoren und anderen Nutzern und behandle jeden so wie Du selbst behandelt werden möchtest. Verzichte auf Provokationen und unnötige Polemik.
  • Bitte kommentiere stets sachbezogen: Beleidigungen, Schmähkritik und herabsetzende Äußerungen über Personen sind nicht gestattet.
  • Verbreite keine gewaltverherrlichenden, sexistischen, rassistischen und jugendgefährdenden Inhalte.
  • Es ist weiterhin nicht gestattet, in den Kommentaren zu Straftaten aufzurufen oder jene gutzuheißen.
  • Verwende unseren Barber Shop Blog bitte nicht für politische, religiöse, verkaufsfördernde oder andere kommerzielle Zwecke.
  • Die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten ist nicht gestattet.
  • Bitte benutze die Kommentar-Funktion nicht für andere als den intendierten Zweck (z.B. als Dating Dienst, Spam).

Bitte habe Verständnis dafür, dass wir uns bei Verstößen gegen diese Regeln vorbehalten, Beiträge teilweise oder ganz nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung jederzeit zu entfernen.

Bist Du der Ansicht, ein Beitrag verstößt gegen diese Nutzungsbedingungen, oder wurde Dein Beitrag gelöscht, kannst Du uns direkt kontaktieren. Schicke hierzu einfach eine E-Mail an: blog@menexpert.de

Die L´Oréal Deutschland GmbH übernimmt keine Verantwortung und Haftung für eingestellte Kommentare oder Verlinkungen von Dritten.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen und Kommentieren im Barber Shop!

Dein Barber Shop Team