Mann auf einem Fahrrad im Winter-Look
istockphoto.com/PeopleImages
Kategorie
Fashion & Lifestyle

**Okay Männer, wir müssen uns eingestehen: Der harte, kalte Winter steht vor der Tür. Der Winter mit seinen kleinen, miesen und tückischen Macken. Schneelandschaft und Kaminfeuer oder dann doch eher graue, nasse Straßen, mürrische Gesichter und schlecht gelaunte Kollegen? Bei der grauenhaften Vorstellung wünschen wir uns ganz schnell den Sommer wieder zurück!

Grillen, draußen ein Bierchen zischen oder mal eben an den See fahren - das können wir uns von jetzt an auf die Wunschliste setzen. Badehose, Shorts und Schlabbershirt? Wohl eher Fehlanzeige. Jetzt müssen die Winterklamotten her! Aber was tragen, um lässig und gut aussehend durch den Winter zu kommen? Was anziehen, um Frau trotz drei Schichten dicker Kleidung noch zu verführen? Der Winter Styleguide für Männer verrät es Euch! **

Mützen – ob Beanie, Schlumpf-Style oder Schiebermütze

Fangen wir mit der Kopfbedeckung an. Du willst ja schließlich gesund und munter in den Winter starten. Der Trend in diesem Jahr geht nicht ins Extravagante sondern lebt vom lässigen Understatement. „Beanie“-Mützen von Mutti gestrickt? Ganz nach dem Motto „Back To The Roots“? Anscheinend wusste Mama früher doch am besten, was Dir steht. Denn auch dieser Trend hat es in unseren Winter-Styleguide geschafft! Wer die schickere Variante bevorzugt, kann sich die Mütze im Schlumpf-Look auch einfach im Cashmere-Style kaufen. Aber aufgepasst: Man sollte auf jeden Fall vorher an- und ausprobieren. Ebenfalls aus der Kategorie „Eleganz im Winter“: die allseits bekannte Schiebermütze, die in diesem Jahr ihr Comeback feiert. Wer wollte sich denn nicht schon einmal wie ein schicker, vielbeschäftigter Londoner fühlen? 2015 und der Winter-Styleguide machen es eben möglich!

Der Schal: Must Haves und No-Gos

...darf bei keinem Winter-Outfit fehlen. Der „Halskrausenschal“ oder aber auch Schlauchschal genannt ist in diesem Winter besonders beliebt. Wir standen dieser Passform anfangs skeptisch gegenüber, da doch eher Frauen diese Art von Schal für sich beanspruchen. Allerdings stellte man dann nach dem ersten Tragegefühl relativ schnell fest: Wow, ist der gemütlich! Kein Windzug hat auch nur ansatzweise die Chance, Dir Gänsehaut zu bescheren! Dabei nur darauf achten, dass die Muster nicht zu ausgefallen sind. Was zurzeit im Trend liegt, sind ineinander überlaufende Muster oder aber auch die klassisch schwarz/graue Variante. Gepunktet solltest Du hingegen gepflegt weglassen. Vermeidet zusätzlich diese völlig überzogenen Markenschals, auf denen so ungefähr auf jedem Millimeter das komplette Markenlogo zu sehen ist. Kommt bei Frau überhaupt nicht an und sieht oft nur affig aus.

Oben hui unten pfui? Nicht mit uns!

Bevor wir aber unsere Favorits in Sachen Jacke verraten, hier noch eine Warnung! Ohren auf, Augen auf: Lasst die aufgepumpten Daunenmäntel mit 3 Meter Felleinlage und fett aufgenähtem Markenlogo weg. Wie schon gesagt: Understatement rules! Wir setzen dieses Jahr bei unserem Winter-Styleguide eher auf enger geschnittene Mäntel, ganz klassisch in schwarz. Da Du dabei natürlich nicht erfrieren solltest, haben wir uns auch noch nach Pullis für Dich umgeschaut. Strick liegt immer noch im Trend und ist zeitlos schlicht aber dennoch cool. Bordeaux-rot kombiniert mit schwarz oder olivgrün kommt gut an. Auch Parkas sind immer allseits beliebt, sehen lässig aus und sind ebenfalls leicht kombinierbar. Fazit: Parkas, schwarze Mäntel, Strickpullis, olivgrün, bordeaux-rot - alles hat seinen eigenen Charme und sollte in jedem Männerschrank zu den Winter Basics gehören. Dicke Daunenmäntel, die den Anschein erwecken, dass Du den Mount-Everest erklimmen möchtest, sind hingegen leider out und gehören nicht in unseren Winter-Styleguide.

Das ist Jacke wie Hose? Niemals!

Zum Thema Hose gibt es eigentlich nichts bahnbrechend Neues zu verkünden. Hose ist Hose. Solange Du keine ausgeblichene Jeans a la Boygroup aus den 90ern trägst, hast Du alles richtig gemacht. Ob Jeans, Jogging, oder Cargo-Hose. Alle sollten sitzen. Einfach darauf achten, dass die fein säuberlich gebügelte Blümchen Boxershorts nicht hervorsticht, bei der Gelegenheit am besten direkt einen farblich neutralen Gürtel kaufen. Auf keinen Fall einen Gürtel mit Löwenschnalle oder ähnlichem Grusel-Motiv zulegen. Ist total out und beschert Augen Roll-Momente. Also kurz gesagt: Lass sie weg, die Hip Hop-Hose! 2015 setzt auf engere Hosen (KEINE Röhrenjeans!), die sich der Bein-Form anpassen. Findest Du total schlimm und unmännlich? Man muss es ja auch nicht übertreiben. Einfach eine schmaler geschnittene Hose anprobieren, die nicht zu eng sitzt und Dein Winterlook ist schon fast perfekt.

Die Schuhe

Schuhe sind ja bekanntermaßen das Herzstück jedes Outfits. Das Gute dabei: 2015 werden Dir keine Grenzen in Sachen Farbe und Form gesetzt. Selbst der Bowling-Schuh ist wieder Teil des Styleguides für den Winter. Da musst Du Dich schon ziemlich anstrengen, um daneben zu greifen. Die Geschäfte führen ein breitgefächertes Sortiment an Winterschuhen, die Deine Füße garantiert nie kalt werden lassen. Variationen mit Innenfell-Fütterung gibt es mittlerweile fast überall. Beliebt in diesem Winter sind Männer-Boots, die man(n) bei richtig miesem Matsch-Wetter auch anziehen kann, ohne die vollgesogenen Socken danach wegschmeißen zu müssen. Mit gesundem Männerverstand kann aber eigentlich gar nichts mehr schief gehen.

Wir fassen also unseren Winter-Styleguide zusammen: Mütze, Schal, Pulli, Jacke, Hose und Schuhe - danach bist Du gewappnet für den Winter. Kleider machen eben doch Leute.

Diskutiere mit!

Grundregeln bei Kommentaren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Netiquette – L’Oréal Men Expert Barber Shop

Hey! Willkommen im Barber Shop, dem neuen Blog von L’ORÉAL MEN EXPERT.

Wie in jedem Blog gilt auch hier: Die Gedanken sind frei – und Deine Kommentare zu unseren Barber Shop Blogartikeln sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Deine aktive Beteiligung und einen regen Meinungsaustausch zu unseren Blogartikeln!

Dennoch: Bitte halte Dich an ein paar einfache Regeln, um Dir und allen anderen L’ORÉAL MEN EXPERT Blog Lesern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.

  • Bitte sei beim Kommentieren von Blogartikeln stets tolerant und respektvoll gegenüber den Autoren und anderen Nutzern und behandle jeden so wie Du selbst behandelt werden möchtest. Verzichte auf Provokationen und unnötige Polemik.
  • Bitte kommentiere stets sachbezogen: Beleidigungen, Schmähkritik und herabsetzende Äußerungen über Personen sind nicht gestattet.
  • Verbreite keine gewaltverherrlichenden, sexistischen, rassistischen und jugendgefährdenden Inhalte.
  • Es ist weiterhin nicht gestattet, in den Kommentaren zu Straftaten aufzurufen oder jene gutzuheißen.
  • Verwende unseren Barber Shop Blog bitte nicht für politische, religiöse, verkaufsfördernde oder andere kommerzielle Zwecke.
  • Die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten ist nicht gestattet.
  • Bitte benutze die Kommentar-Funktion nicht für andere als den intendierten Zweck (z.B. als Dating Dienst, Spam).

Bitte habe Verständnis dafür, dass wir uns bei Verstößen gegen diese Regeln vorbehalten, Beiträge teilweise oder ganz nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung jederzeit zu entfernen.

Bist Du der Ansicht, ein Beitrag verstößt gegen diese Nutzungsbedingungen, oder wurde Dein Beitrag gelöscht, kannst Du uns direkt kontaktieren. Schicke hierzu einfach eine E-Mail an: blog@menexpert.de

Die L´Oréal Deutschland GmbH übernimmt keine Verantwortung und Haftung für eingestellte Kommentare oder Verlinkungen von Dritten.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen und Kommentieren im Barber Shop!

Dein Barber Shop Team