Gruppe mit Laptop
istockphoto.com/BraunS
Kategorie
Fashion & Lifestyle

Endlich ist es wieder soweit: Vom 20. bis zum 24. April gibt sich das Who’s who der Kreativbranche auf dem ADC Festival in Hamburg die Klinke in die Hand. Hier style-technisch aus der Reihe zu tanzen, ist fast so schwer wie auf den weltweiten Fashion Weeks. Das liegt wohl daran, dass die kreativen Köpfe oft ihren ganz eigenen Style zur Schau stellen: Vom eigenwilligen Hipster Look über den extravaganten Marketer bis hin zum provokanten Nerd Outfit – hier geht alles, Hauptsache schön abgedreht und knallig. Selbst die alten Werber-Hasen wirken junggeblieben und crazy. Das liegt sicher auch daran, dass Werber täglich mit Trends zu tun haben und ihre Künstler-Allüren voll ausleben dürfen.

Wir stellen Euch vier typische Werber-Styles vor, die Euch zum Teil sicher schon über den Weg gelaufen sind. Alle Angaben selbstverständlich ohne Gewähr und mit Augenzwinkern.

Der Holzfäller-Hipster

Mann im Holzfällerhemd
istockphoto.com/Ramonespelt

Dieser Style ist unter männlichen Werbern schon so etabliert, dass Mann dadurch in der Agentur eher schon als graue Maus wirkt: Ein 10-Tage- bis Vollbart signalisiert: „Ey, durch den Pitch kam ich die letzten Monate einfach nicht zum Rasieren!“ Im Winter wird ein kariertes Flanellhemd getragen, an Bad Hair Days gerne mit einer lässigen Hipster Mütze kombiniert – im Sommer darf es ein luftiges Jeanshemd oder T-Shirt mit Design-Print sein. Trendige Sneaker – gerne auch in knalligen Neonfarben – spiegeln den Grad der eigenen Extravaganz wider.

Der edle bis extravagante Marketer Look

Mann im Anzug
istockphoto.com/PeopleImages

Wenn man es als Werber in die Chef-Etage geschafft hat, dann darf der Look auch gern mal ein bisschen edler ausfallen: Ob Luxus-Lederjacke, lässige Chino in angesagten Pastellfarben oder extravagante handgefertigte Lederschuhe – Hauptsache man tanzt damit dezent bis total aus der Reihe. Von Cannes über Hamburg bis New York – der ganzjährig gebräunte Teint lässt auf ein busy Jetset-Leben mit immerhin gelegentlichen mediterranen Intermezzi zwischen Kundenpräsentation, Kongress und manchmal sogar Privatleben schließen.

Der provokante Nerd Look

Mann mit Tasche
istockphoto.com/PeopleImages

Trends vor den anderen ausprobieren und zu seinem eigenen Look machen – das ist das Motto des Nerd Looks. Eine provokante Nerdbrille aus dem Second Hand Shop oder von Opa gehört genauso dazu wie trashige Norwegerpullover, Sweater mit Comic-Aufdrucken oder 80er Jahre Blousons. Durch limitierte Sneaker Modelle, die man mit Glück noch bei Vati in der Garage findet oder überdimensioniert teuer auf dem Mauerpark Flohmarkt wird dieser Look zum echten Unikum. Der provokante Nerd schreckt eigentlich vor keinem Trend zurück – man ist ja schließlich Werber.

Der tiefenentspannte Gangster Werber

Mann mit Sonnenbrille
istockphoto.com/franckreporter

Sie sehen aus, als ob sie lieber Rapper geworden wären und jetzt ein verkorkstes Werber-Leben führen? Nein, ganz so schlimm ist es natürlich nicht. Denn als Werber weiß man immerhin, was Deadlines sind. Und da man eh die meiste Zeit mit der „Zweit-Family“ abhängt, hat man auch gar nicht so viel Zeit zum Geldausgeben. Der Style muss zu jeder Tages- und Nachtzeit tiefenentspannt wirken – ob beim Rauchen, mit den Kollegen Faxen ... ähm ... Ideen ausdenkend oder beim Pitchen – alles absolut easy going. Neben rotzfrechen Sprüchen und gemütlichem Outfit mit Cap und legerer Trainingshose, mit der man zur Inspiration auch mal eine Breakdance-Nummer einschiebt, sind Tattoos ein Ehrenkodex – sie untermauern schließlich die eigene Credibility.

Daddy Cool: Vatertag als Actiontag

Vatertag – das ist auch Herrentag oder Männertag. Ein Grund zum Feiern mit allen, die Ihnen am Herzen liegen. Und weil es sich gemeinsam besser feiert, dürfen sich an diesem Tag auch kleine Kerle mit Ihren Vätern ganz groß fühlen.

Diskutiere mit!

Grundregeln bei Kommentaren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Netiquette – L’Oréal Men Expert Barber Shop

Hey! Willkommen im Barber Shop, dem neuen Blog von L’ORÉAL MEN EXPERT.

Wie in jedem Blog gilt auch hier: Die Gedanken sind frei – und Deine Kommentare zu unseren Barber Shop Blogartikeln sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Deine aktive Beteiligung und einen regen Meinungsaustausch zu unseren Blogartikeln!

Dennoch: Bitte halte Dich an ein paar einfache Regeln, um Dir und allen anderen L’ORÉAL MEN EXPERT Blog Lesern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.

  • Bitte sei beim Kommentieren von Blogartikeln stets tolerant und respektvoll gegenüber den Autoren und anderen Nutzern und behandle jeden so wie Du selbst behandelt werden möchtest. Verzichte auf Provokationen und unnötige Polemik.
  • Bitte kommentiere stets sachbezogen: Beleidigungen, Schmähkritik und herabsetzende Äußerungen über Personen sind nicht gestattet.
  • Verbreite keine gewaltverherrlichenden, sexistischen, rassistischen und jugendgefährdenden Inhalte.
  • Es ist weiterhin nicht gestattet, in den Kommentaren zu Straftaten aufzurufen oder jene gutzuheißen.
  • Verwende unseren Barber Shop Blog bitte nicht für politische, religiöse, verkaufsfördernde oder andere kommerzielle Zwecke.
  • Die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten ist nicht gestattet.
  • Bitte benutze die Kommentar-Funktion nicht für andere als den intendierten Zweck (z.B. als Dating Dienst, Spam).

Bitte habe Verständnis dafür, dass wir uns bei Verstößen gegen diese Regeln vorbehalten, Beiträge teilweise oder ganz nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung jederzeit zu entfernen.

Bist Du der Ansicht, ein Beitrag verstößt gegen diese Nutzungsbedingungen, oder wurde Dein Beitrag gelöscht, kannst Du uns direkt kontaktieren. Schicke hierzu einfach eine E-Mail an: blog@menexpert.de

Die L´Oréal Deutschland GmbH übernimmt keine Verantwortung und Haftung für eingestellte Kommentare oder Verlinkungen von Dritten.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen und Kommentieren im Barber Shop!

Dein Barber Shop Team