Junges Paar, er liest Zeitung, sie schenkt Kaffee ein
istockphoto.com/Joan Vicent Canto Roig
Kategorie
Fashion & Lifestyle

Ghosting & Benching werden als Trennungsphänomen immer beliebter. Aber warum – und was kann man dagegen tun?

Ghosting oder: Ich geh mal kurz Zigaretten holen

Wenn wir von Benching oder Ghosting sprechen, möchten wir Dich nicht auf Halloween einstimmen, sondern Dir dabei helfen einige Begriffe die momentan durch die Medien schwirren und die unser modernes Beziehungsleben beschreiben, zu verstehen.

Junger Mann und junge Frau auf Bank mit Handys
istockphoto.com/Martin Dimitrov

Beim Benching wird man von seinem Date praktisch auf die Ersatzbank gesetzt und nur noch bei Bedarf eingewechselt. Ghosting ist noch um einiges radikaler und feiger, denn hier verschwindet der Partner ohne ein Wort der Erklärung einfach aus dem Leben – er wird sozusagen zum Geist. Diese fragwürdigen Verhaltensweisen kommen häufig nach ein oder zwei Dates vor. Durch die Wisch-und-weg Dating-Kultur von Tinder & Co. ist das unverfängliche Kennenlernen so einfach geworden, da sinkt auch die Hemmschwelle, den anderen nicht immer respektvoll zu behandeln – in keinem Fall die feine Art, aber doch halt ziemlich bequem. Wirklich bitter wird es, wenn eine lange Beziehung so ein jähes Ende findet. Dieses Trennungsphänomen hat in letzter Zeit zugenommen und ist leider bei Frauen wie Männern verbreitet.

Keine großen Worte mehr

Junger Mann mit Bart auf der Straße
istockphoto.com/svetikd

Keine Diskussion, keine Tränen, nicht mal eine Abschieds-WhatsApp oder ein Anruf – somit auch kein Trennungsdrama und der andere rätselt und erkennt früher oder später: Es ist aus!

Aber warum tut man einer Person, der man nahe ist, Ghosting an?

Wenn es erst ein paar Dates gab, denkt die andere Person vielleicht, die Beziehung wäre noch nicht so verbindlich, dass es überhaupt eine Erklärung geben muss, um sich aus der Affäre zu ziehen. Wenn eine längere Beziehung so zu Ende geht scheint der Ghoster schlicht ein massives soziales Defizit zu haben. Nichts sagen, sobald es kompliziert wird, ist in erster Linie bequem: Man muss sich nicht rechtfertigen oder Verantwortung übernehmen und muss nicht mitansehen, wie verletzt der ehemalige Flirt oder Partner auf die Trennung reagiert.

Mann im Hintergrund traurig in der Hocke
istockphoto.com/AntonioGuillem

Objektiv betrachtet ist der Weg der leisen Trennung eine ziemlich fiese Nummer. Der Verlassene wird zu Beginn noch nicht begreifen was gerade passiert – zumeist gab es ja schon einen gewissen Grad an Verbindlichkeit – und er schwankt zwischen Ungläubigkeit und Sorge. Dann setzen Wut und Verunsicherung ein. Was neben der emotionalen Verletzung bleibt, sind offene Fragen nach der Motivation des Ghosters – und genau das macht Ghosting und Benching so schmerzhaft und zieht den Trennungsschmerz in die Länge. Offene Kommunikation ist oft anstrengend und jeder von uns hat inzwischen einige Enttäuschungen erfahren. Aber etwas wollen wir noch einmal klar sagen: Bitte versuche immer fair mit Deinen Mitmenschen umzugehen – zieh einen klaren Schlussstrich, wenn es nötig ist. Und wenn Du selber Opfer von Ghosting oder Benching geworden bist, hat es ziemlich sicher nichts mit Dir zu tun, sondern mit der emotionalen Unbeständigkeit Deiner/Deines Ex. Lass sie/ihn ziehen und schau in die Zukunft! Da kommt ziemlich sicher noch etwas oder jemand gutes auf Dich zu!

Diskutiere mit!

Grundregeln bei Kommentaren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Netiquette – L’Oréal Men Expert Barber Shop

Hey! Willkommen im Barber Shop, dem neuen Blog von L’ORÉAL MEN EXPERT.

Wie in jedem Blog gilt auch hier: Die Gedanken sind frei – und Deine Kommentare zu unseren Barber Shop Blogartikeln sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Deine aktive Beteiligung und einen regen Meinungsaustausch zu unseren Blogartikeln!

Dennoch: Bitte halte Dich an ein paar einfache Regeln, um Dir und allen anderen L’ORÉAL MEN EXPERT Blog Lesern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.

  • Bitte sei beim Kommentieren von Blogartikeln stets tolerant und respektvoll gegenüber den Autoren und anderen Nutzern und behandle jeden so wie Du selbst behandelt werden möchtest. Verzichte auf Provokationen und unnötige Polemik.
  • Bitte kommentiere stets sachbezogen: Beleidigungen, Schmähkritik und herabsetzende Äußerungen über Personen sind nicht gestattet.
  • Verbreite keine gewaltverherrlichenden, sexistischen, rassistischen und jugendgefährdenden Inhalte.
  • Es ist weiterhin nicht gestattet, in den Kommentaren zu Straftaten aufzurufen oder jene gutzuheißen.
  • Verwende unseren Barber Shop Blog bitte nicht für politische, religiöse, verkaufsfördernde oder andere kommerzielle Zwecke.
  • Die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten ist nicht gestattet.
  • Bitte benutze die Kommentar-Funktion nicht für andere als den intendierten Zweck (z.B. als Dating Dienst, Spam).

Bitte habe Verständnis dafür, dass wir uns bei Verstößen gegen diese Regeln vorbehalten, Beiträge teilweise oder ganz nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung jederzeit zu entfernen.

Bist Du der Ansicht, ein Beitrag verstößt gegen diese Nutzungsbedingungen, oder wurde Dein Beitrag gelöscht, kannst Du uns direkt kontaktieren. Schicke hierzu einfach eine E-Mail an: blog@menexpert.de

Die L´Oréal Deutschland GmbH übernimmt keine Verantwortung und Haftung für eingestellte Kommentare oder Verlinkungen von Dritten.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen und Kommentieren im Barber Shop!

Dein Barber Shop Team