Start-ups
istockphoto.com/BraunS
Kategorie
Entrepreneurship

Start-ups gehören in unseren modernen Alltag wie Smartphones, Gen-Mais oder E-Autos. Nie war es einfacher, ein eigenes Unternehmen zu gründen und großzuziehen – vorausgesetzt man hat eine clevere Idee am Start und besitzt zumindest ein wenig unternehmerisches Gespür. Ach, und eine Prise Überzeugungsarbeit bei möglichen Investoren ist natürlich auch nicht verkehrt. Aber keine Sorge: Wenn die Idee innovativ genug ist, dann klappt’s in der Regel auch mit der Finanzierung. Berlin ist übrigens das Start-up Mekka Deutschlands und schneidet im internationalen Vergleich auch nicht schlecht ab: Die Hauptstadt zählt zu den obersten 5% der Regionen Europas beim Zuzug neuer Unternehmen aus dem In- und Ausland.

Wir haben diesbezüglich recherchiert und präsentieren Euch 5 spannende Start-ups, von denen wir hoffentlich auch in Zukunft noch viel hören werden.

1 askCharlie – topqualifizierte Dienstleister blitzschnell finden

askCharlie
istockphoto.com/PeopleImages

Ihr sucht einen guten Dienstleister in Eurer Nähe? askCharlie! In 4 schnellen Schritten findet Ihr den passenden Dienstleister, der auf Euer Gesuch passt: vom Maler über Personaltrainer bis hin zum Catering für Eure Hochzeitsfeier. Das Start-up askCharlie erstellt Euch in maximal 48 Stunden individuelle Angebote, aus denen Ihr dann ganz bequem Euren Favoriten auswählen könnt. Eine Win-win-Situation für alle Seiten: So spart Ihr Zeit und Geld und die Dienstleister gewinnen neue Kunden und können sich einen Namen machen. Fragt Charlie hier

2 Freeletics – stählt Eure Körper wann und wo Ihr wollt!

Freeletics
istockphoto.com/DeanDrobot

Die Fitness-App Freeletics verbindet intensive Calisthenics-Übungen mit Laufeinheiten. Die Übungen sind nicht nur knüppelhart, sondern fordern einen auch mental heraus. Das Ergebnis bei regelmäßigem Training ist beachtlich und macht den Fitnessstudios regelrecht Konkurrenz. Die Nachfrage ist immens: Freeletics ist längst zu einer globalen Sport- und Lifestyle-Marke mit einer Community avanciert, die in über 160 Ländern bereits auf 6 Millionen Mitglieder angewachsen ist. Also, worauf wartet Ihr? Stählt Euren Body jetzt hier

3 home eat home – der One-Stop-Shop für frisches Essen

home eat home
istockphoto.com/shironosov

Abends mal wieder zu lange gearbeitet und keine Lust, noch lange im Supermarkt abzuhängen? Dann ist home eat home genau das Richtige: Einfach Euer frisches Lieblingsgericht online bestellen und an einer der Abholstationen in der Nähe offline abholen. Die Stationen befinden sich an zentralen Stellen wie Supermärkten, Fitnessstudios oder an Bahnhöfen. Übrigens ist home eat home das erste deutsche Start-up, das von dem Coca-Cola Founders Network unterstützt wird. Hier könnt Ihr die leckeren Gerichte testen

4 Tinnitracks – Ohrgeräusche mit Musiktraining wirksam bekämpfen

Tinnitracks
istockphoto.com/agrobacter

Allein in Deutschland leben mehr als 3 Millionen Menschen, die an Ohrgeräuschen leiden. Gerade durch immense Lautstärke auf Konzerten und Baustellen oder selbst durch Stress kann Tinnitus entstehen. Das Hamburger Start-up Sonormed hat ein besonderes Musiktraining namens Tinnitracks entwickelt: Es filtert Musik und bereitet sie so auf, dass sie gezielt die Ursache der Ohrgeräusche im Hörzentrum des Gehirns bekämpft. Innovative Erkenntnisse der Neurowissenschaften werden so mit modernster IT in einer App vereint. Kein Wunder, dass es hierfür bereits Preise regnete. Hier könnt Ihr Tinnitracks kostenlos testen

5 Tripdelta – „Finde Flüge wie ein Travelhacker“

Tripdelta
istockphoto.com/Fly_dragonfly

Früher ging man zum Buchen eines Flugs ins Reisebüro – in Zeiten des Internets hat man jetzt die Qual der Wahl online und die ist so immens, dass man sich fast das gute alte Reisebüro zurücksehnt. Mit der tagelangen Suche nach günstigen Flügen auf unzähligen Reiseportalen ist jetzt Schluss – das finden zumindest die Kölner Jungs von Tripdelta: Ein innovativer Algorithmus soll die nervige Flugsuche unter Einsatz künstlicher Intelligenz noch schneller und besser erledigen. Das spannende Produkt wurde übrigens gerade gelauncht und verhandelt derzeit mit Investoren. Wir drücken die Daumen und buchen hier schon mal den ersten Flug

Diskutiere mit!

Grundregeln bei Kommentaren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Netiquette – L’Oréal Men Expert Barber Shop

Hey! Willkommen im Barber Shop, dem neuen Blog von L’ORÉAL MEN EXPERT.

Wie in jedem Blog gilt auch hier: Die Gedanken sind frei – und Deine Kommentare zu unseren Barber Shop Blogartikeln sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Deine aktive Beteiligung und einen regen Meinungsaustausch zu unseren Blogartikeln!

Dennoch: Bitte halte Dich an ein paar einfache Regeln, um Dir und allen anderen L’ORÉAL MEN EXPERT Blog Lesern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.

  • Bitte sei beim Kommentieren von Blogartikeln stets tolerant und respektvoll gegenüber den Autoren und anderen Nutzern und behandle jeden so wie Du selbst behandelt werden möchtest. Verzichte auf Provokationen und unnötige Polemik.
  • Bitte kommentiere stets sachbezogen: Beleidigungen, Schmähkritik und herabsetzende Äußerungen über Personen sind nicht gestattet.
  • Verbreite keine gewaltverherrlichenden, sexistischen, rassistischen und jugendgefährdenden Inhalte.
  • Es ist weiterhin nicht gestattet, in den Kommentaren zu Straftaten aufzurufen oder jene gutzuheißen.
  • Verwende unseren Barber Shop Blog bitte nicht für politische, religiöse, verkaufsfördernde oder andere kommerzielle Zwecke.
  • Die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten ist nicht gestattet.
  • Bitte benutze die Kommentar-Funktion nicht für andere als den intendierten Zweck (z.B. als Dating Dienst, Spam).

Bitte habe Verständnis dafür, dass wir uns bei Verstößen gegen diese Regeln vorbehalten, Beiträge teilweise oder ganz nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung jederzeit zu entfernen.

Bist Du der Ansicht, ein Beitrag verstößt gegen diese Nutzungsbedingungen, oder wurde Dein Beitrag gelöscht, kannst Du uns direkt kontaktieren. Schicke hierzu einfach eine E-Mail an: blog@menexpert.de

Die L´Oréal Deutschland GmbH übernimmt keine Verantwortung und Haftung für eingestellte Kommentare oder Verlinkungen von Dritten.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen und Kommentieren im Barber Shop!

Dein Barber Shop Team