Schach
Kategorie
Brain Fitness

Ältere Männer, schweigend am Tisch, eine tickende Uhr im Hintergrund. Noch vor wenigen Jahren hatte Schach mit diesem Image zu kämpfen. Mittlerweile hat sich das gründlich geändert. Die Schachspieler heutzutage legen Wert auf ihr Auftreten.

Nur Nerds spielen Schach? Beim Schach passiert nichts? Wer heute noch so denkt, lebt in der Vergangenheit. Der tausend Jahre alte Denksport passt in keine Schublade, dafür sorgen gerade die »jungen Wilden« der Schachwelt. Wie der Norweger Magnus Carlsen, amtierender Weltmeister und gefragtes Werbegesicht, oder der deutsche Großmeister Ilja Zaragatski.

Schach

Sie gehören einer Generation an, die Schach als Leistungs- und Ausdauersport versteht. Neben der geistigen Fitness zählt für sie auch die Physis. Carlsen, Jahrgang 1990, spielt in seiner Freizeit Fußball. Der 29-jährige Zaragatski geht vor großen Turnieren viel joggen, um die Kondition zu stärken. Ein gesundes Bewusstsein für den eigenen Körper verschafft im Schach häufig große Vorteile.

Beim Schach zählt die Fitness

Es ist eben nicht ausschließlich entscheidend, was auf dem Brett passiert. Als konditionell starker, souverän auftretender Schachspieler schüchterst Du Deine Kontrahenten ein. Ein waches Auftreten signalisiert dem Gegner, dass Du auf den Punkt fit und schwer zu schlagen bist.

Große Turniere gehen über mehrere Tage, etliche Partien werden gespielt. Schach geht an die Substanz, fordert den Spielern alles ab. Um auch am vierten oder fünften Turniertag fit und angriffslustig auszusehen, investieren viele Sportler viel Zeit in Haut-, insbesondere in Gesichtspflege. Mit Augen Roll-On und Feuchtigkeitspflege verfliegen Müdigkeitszeichen optisch, Styling Gel oder Fixier-Lack verwandeln das zerzauste Haar in einen powergeladenen Look.

Intelligente Männer bitten zum Duell

Kein Wunder also, dass viele Experten und Spieler von einem Imagewandel sprechen. Große Zeitungen und Fernsehsender berichten von der Schach-Weltmeisterschaft, die Stars geben Interviews in Lifestyle-Magazinen und erhalten lukrative Werbeverträge. So auch Magnus Carlsen, der schon für eine große niederländische Modemarke vor der Kamera stand. Auch Hollywoodstars sitzen häufig am Brett, um Ausdauer und Denkvermögen zu trainieren. Aber es gibt auch noch einen weiteren guten Grund, weshalb sich immer mehr junge Männer am Brett duellieren: Es macht einfach Spaß.

Diskutiere mit!

Peter Sviddlor Peter Sviddlor

Hey, cooler Typ und cooles Produkt! Wie werde ich so wie Ilja?

Walter Walter

Prima

Grundregeln bei Kommentaren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Netiquette – L’Oréal Men Expert Barber Shop

Hey! Willkommen im Barber Shop, dem neuen Blog von L’ORÉAL MEN EXPERT.

Wie in jedem Blog gilt auch hier: Die Gedanken sind frei – und Deine Kommentare zu unseren Barber Shop Blogartikeln sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Deine aktive Beteiligung und einen regen Meinungsaustausch zu unseren Blogartikeln!

Dennoch: Bitte halte Dich an ein paar einfache Regeln, um Dir und allen anderen L’ORÉAL MEN EXPERT Blog Lesern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.

  • Bitte sei beim Kommentieren von Blogartikeln stets tolerant und respektvoll gegenüber den Autoren und anderen Nutzern und behandle jeden so wie Du selbst behandelt werden möchtest. Verzichte auf Provokationen und unnötige Polemik.
  • Bitte kommentiere stets sachbezogen: Beleidigungen, Schmähkritik und herabsetzende Äußerungen über Personen sind nicht gestattet.
  • Verbreite keine gewaltverherrlichenden, sexistischen, rassistischen und jugendgefährdenden Inhalte.
  • Es ist weiterhin nicht gestattet, in den Kommentaren zu Straftaten aufzurufen oder jene gutzuheißen.
  • Verwende unseren Barber Shop Blog bitte nicht für politische, religiöse, verkaufsfördernde oder andere kommerzielle Zwecke.
  • Die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten ist nicht gestattet.
  • Bitte benutze die Kommentar-Funktion nicht für andere als den intendierten Zweck (z.B. als Dating Dienst, Spam).

Bitte habe Verständnis dafür, dass wir uns bei Verstößen gegen diese Regeln vorbehalten, Beiträge teilweise oder ganz nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung jederzeit zu entfernen.

Bist Du der Ansicht, ein Beitrag verstößt gegen diese Nutzungsbedingungen, oder wurde Dein Beitrag gelöscht, kannst Du uns direkt kontaktieren. Schicke hierzu einfach eine E-Mail an: blog@menexpert.de

Die L´Oréal Deutschland GmbH übernimmt keine Verantwortung und Haftung für eingestellte Kommentare oder Verlinkungen von Dritten.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen und Kommentieren im Barber Shop!

Dein Barber Shop Team