Motocross-Fahrer
istockphoto.com/grahamheywood
Kategorie
Auto & Motor

Für manch einen mag Motocross zu wenig extrem sein, um als Extremsportart bezeichnet zu werden. Da muss es schon etwas verrückter sein. Ein wenig gefährlicher. Ein größerer Adrenalin-Kick. Volcano Boarding oder Tauchen mit Haien vielleicht. Schaut man sich allerdings die Definition von Extremsport an, trifft diese auch auf Motocross zu: eine physische und psychische Herausforderung, die oft mit einem hohen Risiko verbunden ist. Und das ist beim Motocross ja definitiv der Fall.

Motocross: Motorrad oder Quad?

Für viele ist Motocross etwas zwischen dem Motorrad- und dem Quad-Sport. So ganz falsch ist das auch nicht. Allerdings auch nicht ganz so einfach. Man unterscheidet verschiedene Motocross-Formen. Der „klassische Motocross“ bezeichnet das Befahren von Strecken im freien Gelände. Die Outdoor-Strecken sind in ihrer Beschaffenheit weniger anspruchsvoll als die Supercross-Strecken. Die Witterung spielt hier eine zentrale Rolle. Herrscht Trockenheit, sieht der Fahrer den eigenen Handschuh vor den Augen nicht. Ist die Strecke großen Wassermengen ausgesetzt, besteht die Gefahr, dass die Räder durchdrehen oder im Schlamm stecken bleiben. Beides nicht wirklich optimal.

Nac nac, Tsunami und Indian Air

Beim Supercross finden die Rennen vorwiegend in Hallen oder Stadien statt. Natürlich fahren die Racer nicht auf Gummi, sondern auf extra dafür präpariertem Lehm oder dafür vorgesehener Erde. Viele Sprünge kurz hintereinander machen dem Fahrer einen kurzes Relaxen fast unmöglich. Neben den spektakulären Rennen zeichnen sich Supercross-Events durch ein Rahmenprogramm aus. Ein Highlight: die Freestyle-Shows.

Der Freestyle-Motocross etablierte sich zu Anfang als ein Neben-Event vom eigentlichen Motocross. Aufgrund der großen Popularität mauserte sich das Ganze zu einer eigenen Disziplin, bei der die Fahrer zeigen, welche Tricks sie in Sachen Mensch und Maschine auf Lager haben. Beim FMX springen die Fahrer inklusive Motorrad über Sprungschanzen und legen waghalsige Manöver hin. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Angefangen vom Nac nac, über den Tsunami bis hin zum Indian Air – jeder Stunt hat eine eigene Bezeichnung.
Das vielleicht größte Motocross Freestyle-Event ist das Night of the Jumps-Event, das dieses Jahr in Hamburg stattfindet. Außerdem sehr angesagt: Kings of Extreme in Leipzig.

Fazit

Für manch einen ist Wingsuit Fliegen die beste Möglichkeit, mal richtig abzuschalten und durchzuatmen. Andere finden im Free Solo Climbing oder beim Surfen ihr Glück. Motocross ist laut, aufreibend und gefährlich. Mit Ruhe wird es hier schwierig. Den Adrenalin-Kick und den Hang zum Risiko haben aber alle drei Extremsportarten gemein.

Diskutiere mit!

Norman Norman

Toll!

Grundregeln bei Kommentaren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Netiquette – L’Oréal Men Expert Barber Shop

Hey! Willkommen im Barber Shop, dem neuen Blog von L’ORÉAL MEN EXPERT.

Wie in jedem Blog gilt auch hier: Die Gedanken sind frei – und Deine Kommentare zu unseren Barber Shop Blogartikeln sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Deine aktive Beteiligung und einen regen Meinungsaustausch zu unseren Blogartikeln!

Dennoch: Bitte halte Dich an ein paar einfache Regeln, um Dir und allen anderen L’ORÉAL MEN EXPERT Blog Lesern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.

  • Bitte sei beim Kommentieren von Blogartikeln stets tolerant und respektvoll gegenüber den Autoren und anderen Nutzern und behandle jeden so wie Du selbst behandelt werden möchtest. Verzichte auf Provokationen und unnötige Polemik.
  • Bitte kommentiere stets sachbezogen: Beleidigungen, Schmähkritik und herabsetzende Äußerungen über Personen sind nicht gestattet.
  • Verbreite keine gewaltverherrlichenden, sexistischen, rassistischen und jugendgefährdenden Inhalte.
  • Es ist weiterhin nicht gestattet, in den Kommentaren zu Straftaten aufzurufen oder jene gutzuheißen.
  • Verwende unseren Barber Shop Blog bitte nicht für politische, religiöse, verkaufsfördernde oder andere kommerzielle Zwecke.
  • Die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten ist nicht gestattet.
  • Bitte benutze die Kommentar-Funktion nicht für andere als den intendierten Zweck (z.B. als Dating Dienst, Spam).

Bitte habe Verständnis dafür, dass wir uns bei Verstößen gegen diese Regeln vorbehalten, Beiträge teilweise oder ganz nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung jederzeit zu entfernen.

Bist Du der Ansicht, ein Beitrag verstößt gegen diese Nutzungsbedingungen, oder wurde Dein Beitrag gelöscht, kannst Du uns direkt kontaktieren. Schicke hierzu einfach eine E-Mail an: blog@menexpert.de

Die L´Oréal Deutschland GmbH übernimmt keine Verantwortung und Haftung für eingestellte Kommentare oder Verlinkungen von Dritten.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen und Kommentieren im Barber Shop!

Dein Barber Shop Team